„Möge ich glücklich sein“ von Cyndi Lee

ÜBER YOGA, MUT UND WIE MAN SICH SELBST LIEBEN KANN

Die biegsame, junge, weiße Frau ist zum Abziehbild der heutigen Yogakultur geworden. Dieses Klischee ist zurecht umstritten. Gut, dass Cyndi Lee in ihrem neuen Buch ehrlich und humorvoll über die Beziehung zu ihrem eigenen Körper schreibt. Die Autobiographie handelt vom Selbsthass – und dem Ausweg daraus. Yogalehrer Detlev Alexander hat es für uns gelesen.
Weiterlesen „„Möge ich glücklich sein“ von Cyndi Lee“